Unsere aktuelle Ausstellung

Karikaturen von Peter Gaymann zum Thema Demenz zeigt das Café Q noch bis Ende November.

Bei der Eröffnung erläuterte Elisabeth Bender von der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft diese weit verbreitete Krankheit, über die niemand gerne spricht. Besonders ging sie dabei auf den angemessenen Umgang mit den Betroffenen ein und bot eine Angehörigenschulung an. Ihre Adresse kann beim Kulturverein angefragt werden.

19.10.19: Ein Nähkurs für Anfänger*innen

Zugegeben: auf ganz so alten Nähmaschi-nen soll niemand die ersten Schritte auf dem Weg zum Selberschneidern machen müssen.

Am Samstag, dem 19. Oktober veranstalten wir, genauer gesagt Regina Wagner und Christine Hinn, einen Nähkurs im Café Q. Wenigstens acht Jahre alt oder auch längst Erwachsen solltest Du sein, dann kannst Du hier erproben, ob Nähen was für Dich sein könnte.

Was Du dabei haben solltest: Maßband, Schere, Stecknadeln, Bleistift, eine Nähmaschine, falls vorhanden (ein paar wenige haben wir selber) und fünf Euro. Los gehts um 13 Uhr und - das ist wichtig - bis 9.10. solltest Du Dich verbindlich anmelden bei Regina (06465-9110191) oder Christine (06461-7082090), denn wir müssen die Gruppe auf 15 Teilnehmer*innen begrenzen. So, jetzt fehlt nur noch ein bisschen Mut!

15.11.019: Wir erkunden das Schloss Berleburg

Der Kulturverein bricht wieder einmal auf zu einer Erkundungsfahrt, die uns heuer in die fürstlichen Gemächer des barocken Schlosses in Bad Berleburg führen wird. Ntürlich unter echt fürstlicher Führung! Das Schloss befindet sich seit mehr als 750 Jahren im Besitz der Familie Sayn-Wittgenstein-Berleburg. Der Eintritt beträgt

7 Euro (ermäßigt für Helfer des Café Q).

Im Anschluss werden wir uns in einem Restaurant in der Altstadt zu einem gemeinsamen Abendessen zusammen-finden.

Los gehts 15 Uhr am DGH Niederdieten.

Schon mal vormerken: Unsere nächste Ausstellung...

...trägt den Titel "Signale" und ist dem Fotografen Alfred Junker (Dautphetal) gewidmet.

Wir erleben eine Entdeckungsreise: oft nehmen wir Situationen in unserer schnelllebigen Welt nicht mehr wahr, unsere Blicke im Alltag finden keine Haltestellen, alles zieht wie im Rausch an uns vorbei.

 

 

Während seiner Streifzüge durch die Städte findet er die unscheinbaren Momente, die im hektischen Alltag oft übersehen werden. Unbeachtetes und Nebensächliches rückt in den Fokus. Das sind oftmals die kleinen Dinge und Augenblicke im Leben, die so vieles ausmachen und die manchmal erst auf den “zweiten Blick“ zu erkennen sind.

 

 

"Mich interessieren die Menschen, die Stadtansichten und Stadtlandschaften, das Urbane. Fotografieren ist auch eine Entdeckungsreise. Die Inspiration ist überall, man muss ihr nur mit offenen Augen begegnen."

Eröffnung Freitag, den 22. November um 19 Uhr im Café Q.

 

Kann man hingehen:

Dorfmitte Niederdieten ca. 1905; aus einer alten Postkarte
Dorfmitte Niederdieten ca. 1905; aus einer alten Postkarte

Blick etwa vom heutigen Dorfteich in Richtung Bundesstraße

In eigener Sache:

Neuer Vorstand im Kulturverein

Der Kulturverein geht mit neuer Besetzung ins Früh-jahr: die Mitgliederver-sammlung vom 23. Februar wählte Dr. Vera Gerhard, Andy Krug, Monika Born, Jutta Müller und Klaus Wagner zum neuen Vor-stand. Beate Krug und Arno Kraussmann gehören dem Vorstand nicht mehr an.

Die Lesegruppe...

...hat sich einen neuen Roman vorgenommen:

Das nächste Treffen: am Mittwoch, dem 27. November um 19:30

Rock im Café Q

Mach Dir schon mal einen Knoten in die Fernbedienung: am Samstag, dem 16. November wirds wieder laut. Eine neue heimische Combo gibt ihren Einstand... Mehr in Kürze.